Nürnberg 2016

Weil Simulation mehr als Software ist

Mit annähernd 1.000 Teilnehmern erwies sich die 34. CADFEM ANSYS Simulation Conference einmal mehr als der Treffpunkt der CAE- und ANSYS-Community.

Vom 5. – 7. Oktober 2016 drehte sich im NCC Ost der NürnbergMesse alles um die aktuellen und zukünftigen Möglichkeiten der Simulationstechnologie in Forschung, Entwicklung und Konstruktion. Dass Simulation weit mehr als „ein Stück Software“ ist, zog sich dabei wie ein roter Faden durch die 3 Konferenztage.

Teilnehmer
976
Vorträge
215
Aussteller
40

Immenses Informationsangebot

Das Informationsangebot der CADFEM ANSYS Simulation Conference aus weit über 200 Fachbeiträgen in bis zu 18 parallelen Vortragssträngen deckte verschiedenste Aspekte von strukturmechanischen, strömungsmechanischen, elektromagnetischen und gekoppelten Anwendungen ab. Keynotes u.a. von der Maschinenfabrik Reinhausen (Industrie 4.0), der Universität der Bundeswehr (Innovative Elektroantriebe) und Qualcomm (Elektromobilität), zahlreiche Referenten aus Industrie, Forschung und Hochschule sowie von CADFEM und ANSYS Mitarbeitern zeigten an vielfältigen Beispielen, wie die Kombination aus Simulationssoftware, Hardware und Ingenieur-Knowhow zur Lösung von Entwicklungsherausforderungen beiträgt.

Der vollständige virtuelle Blick auf die Produkte von morgen

Neben aktuellen Weiterentwicklungen in ANSYS aus dem Bereich der Strukturmechanik, allen voran Topologieoptimierung in Verbindung mit additiven Fertigungsverfahren sowie Mehrkörpersimulation, ist die junge Multiphysik-Lösung ANSYS AIM und der Themenbereich der Systemsimulation auf ein besonders großes Interesse gestoßen. Dieser Trend setzte sich im Abschlussplenum fort, das von der Fernsehjournalistin Brigitte Büscher („hart aber fair“) moderiert wurde. Darin gab Dr. Marc Brück von EM-Motive, dem Gemeinschaftsunternehmen von Daimler und Bosch, einen Einblick, wie die Integration verschiedener Simulationsansätze schon heute als Grundlage für richtungsweisende Entwicklungsentscheidungen dient. CADFEM Mitarbeiter Christoph Gebhardt zeigte auf, welche Möglichkeiten ein „Digitaler Zwilling“, also ein vollständiges digitales Abbild von Produkten, mit sich bringt und skizzierte dabei auch Perspektiven, die weit über die Produktentwicklung hinausgehen, etwa für den Bereich der Wartung.

Foren, Ausstellung, Sponsoren

Integriert in die CADFEM ANSYS Simulation Conference wurden mit dem Forum Digitale Städte, der caMe-Konferenz zur Simulation in Medizin und Biomechanik, dem DEM Forum zur Partikelsimulation und dem CADFEM Forum, in dem es um die Verknüpfung der Simulation mit additiven Fertigungsverfahren ging, vier Zusatzveranstaltungen durchgeführt, die den einen oder anderen zum „Blick über den Tellerrand“ inspirierten. In der fachbegleitenden CAE-Ausstellung präsentieren sich neben den Hauptsponsoren Hewlett Packard Enterprise und Intel rund 40 Organisationen mit Produkten, Serviceleistungen, Wissensangeboten und Exponaten – u.a. Motorräder von KTM Technologies.

Die traditionelle große CADFEM Abendveranstaltung führte die Teilnehmer am Donnerstag in das Germanische Nationalmuseum im Zentrum von Nürnberg.

Nürnberg 2016

Best Paper Award 2016

M. Mürmann (Hochschule für Technik Rapperswil, Switzerland)
Lichtbogensimulation in Hochspannungsschutzeinrichtungen

Konferenzbeiträge

Alle Vorträge mit Freigabe der Referenten, sämtliche Kompaktseminare und viele weiter Dokumente der 34. CADFEM ANSYS Simulation Conference stellen wir ab 31. Oktober 2016 im in kürze verfügbaren neuen CADFEM Kundenportal für Sie bereit.

Per E-Mail bekommen Sie einen Link zur Online-Plattform.

Feedback Teilnehmer

++ + 0 - --
Gesamteindruck 64% 30% 5% 1% 0%
Vorträge / Inhalte 30% 56% 12% 1% 1%
Abendveranstaltung 64% 30% 3% 2% 2%
Organisation 82% 18% 0% 0% 0%

Die Konferenz in Bildern

Die CADFEM ANSYS Simulation Conference wurde von einem Filmteam und einem Fotografen begleitet und dokumentiert. Hier finden Sie den Kurzfilm zur Veranstaltung auf dem CADFEM YouTube Kanal sowie eine kleine Auswahl an Fotos. Als Erinnerung an die Konferenz in Nürnberg - oder als Motivation, im nächsten Jahr (wieder) mit dabei zu sein.

Bitte vormerken: Die 35. CADFEM ANSYS Simulation Conference findet vom
15. – 17. November 2017 in Koblenz statt.


BILDERGALERIE:

Weitere Informationen

Gerne verweisen wir auf unsere Partner und Künstler, die diese Veranstaltung mit gestaltet haben.

NürnbergMesse
NCC Ost

Catering: Lehrieder
http://lehrieder.de

Band am Mittwochabend: Tonic Sisters
www.tonicsisters.de

Abendevent am Donnerstag: Germanisches Nationalmuseum
www.gnm.de

Catering Donnerstagabend: Arte e vivere
www.arte-vivere.de

Band am Donnerstagabend:
Kira Linn Jazz Trio (Musikhochschule Nürnberg)

MIssFIZZ
www.missfizz.de


Wir danken allen Mitwirkenden dieser Veranstaltung!